Zurück

"über:sammel:sucht"
Einzelausstellung multimediale Präsentation
gkg / gesellschaft für kunst und gestaltung e.V.
Hochstadenring 22 in 53119 Bonn

Vernissage am Freitag, den 2. September 2011
Einführung: Dr. Susannah Cremer-Bermbach - Leiterin gkg
Zum Werk: Prof. Dr. h.c. Peter Weibel - Direktor ZKM | Karlsruhe
anschließend Gespräch mit Michael Weisser über Sammelsucht

Michael Weissers Kunst des Sammelns
als Methode der Welterfahrung und Überlebensstrategie


Exemplarisch ausgewählte Exponate geben Einblick in sechs Sammlungen, die Michael Weisser zusammengetragen, künstlerisch bearbeitet und archiviert hat: von persönlichen Ideen, historischen Forschungen und Denksprüchen über Jugendstilfliesen, die sich heute im Freilichtmuseum Kommern befinden, bis hin zu geheimpolizeilichen Akten oder Klängen aus fernen Ländern.
Die Ausstellung versinnbildlicht Weissers digitales Hyper-Archiv, das sich seit 2009 im ZKM Karlsruhe befindet und versteht sich somit auch als Fortsetzung der von Horst Rave eingeführten Reihe ‚digital I konkret’.

Dauer 3. September bis 23. Oktober 2011

gkg_Pressetext - mehr
gkg_KurzBioWeisser -
mehr

Parallelausstellung im Frauenmuseum Bonn - mehr
präsentiert vom Circulus-Archiv
Im Krausfeld 10, 53111 Bonn (in direkter Nähe der gkg)
Öffnung: Di.-Sa. 14-18 Uhr, So 11-18 Uhr
Dauer: 2. September - 16. Dezember 2011





















© www.MikeWeisser.de

Bremen 2011

zum Anfang der Seite