Michael Weisser - MedienKunst - Ästhetische FeldForschung - Kreative Interventionen - QR-Codes
PIXEL zu SOFTWARE zu ICH zu QR-CODES


Projektkataloge: mehr - Sammlung: ComputerKultur im ZKM | Karlsruhe

Ewig rauschen die Computer - Klaus Wolschner, taz

Computer-Kunst - Rainer Beßling, Kreiszeitung

Rausch-Kunst - Gerhard Snitjer, NordWest-Radio

Gesprächs-Zeit - Rainer B. Schossig, NordWest-Radio


Publikation - "all:about:sehnsucht"

Das mediale Gesamtwerk von Michael Weisser am ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe, ergänzt durch neue Arbeiten.

"Die Sammlung Computer:Kultur des Medienkünstlers, Musikproduzenten und Autors Michael Weisser stellt ein einzigartiges Konvolut zur Entwicklung der multimedialen und digitalen Kunst dar." Prof. Peter Weibel, ZKM | Karlsruhe 2008.
252 Seiten, 760 Abbildungen, mit Texten von Dr. Isabelle Azoulay, Prof. Dr. Rolf Sachsse und Michael Weisser. Deutscher Kunstverlag Berlin/München, VK 39E.
ISBN 978-3-422-07074-5



Bikld AKTUELL >> Ausstellungen & Projekte >>>


Forschungsprojekt ab 2017 >>>
"Werk-Inventar - das digitale Findbuch"
Ein Beitrag zum Thema "Künstlernachlässe".

zu QR-CODES

Nach der Übernahme des "Wort-Werks" in den analogen Bestand des Staatsarchivs Bremen (Signatur StAB 7, 278 Weisser, Michael) erfolgt eine Digitalisierung und Vernetzung aller Bilder, Projekte, Quellen, Dokumente auf der responsiven WEB-Suite: www.rice.de.
Rising-Internet-Communication-Enterprise erklärt Kunst als Netzwerk von Bildern, Klängen und Worten zum globalen Nahrungsmittel.
Entwickelt wird in diesem Projekt eine digital-vernetzte, logisch-assoziativ strukturierte Übersicht über ein intermediales Gesamtwerk.

Forschungsprojekt ab 2016 >>>
Das "QR-Lab.de"
Der QR-Code und seine künstlerisch-kulturelle Dimension. Eine responsive WEB-Suite.

>>>

zu QR-CODES

Erweitere Neuauflage:
Herbert W. Franke und Michael Weisser
Dea Alba -
Eine phantastisch klingende Geschichte zu Computermusik von SOFTWARE.

Die|QR|Edition – Edit 05, Murnau, Mai 2017
210x210 mm, 208 Seiten mit zahlreichen, farbigen Abbildungen. Eine Hommage zum 90. Geburtstag von Herbert W. Franke, Mai 2017.
Softcover: ISBN 978 3 95765 074 0 - EUR 18,90
Hardcover: ISBN 978 3 95765 075 7 EUR 26,90
NEU:
# Exklusive Story "Die Weltformel" von Herbert W. Franke
# Franke .|. Weisser: Prof. Dr. Herbert W. Franke im Interview mit Michael Weisser
# Weisser .|. Hammerl: Das SOFTWAREprojekt. Michael Weisser (SOFTWARE Music) im Interview mit dem Musikkritiker Thomas Hammerl
# 10 Years SOFTWARE! Dokumente 1984-1994

»Dea Alba ist das konsequente Ergebnis einer
Zusammenarbeit von zwei Autoren, für
die Fantastik von heute schon die Wirklichkeit
von morgen ist. Franke und Weisser
schufen ein neues Medium aus Worten und
Klängen, das eine Tür öffnet zu einem neuen
Raum mit neuen Türen, in denen Intellekt
und Emotion in faszinierender Weise
zusammenfinden …«

Dr. Gottfried Honnefelder
Leiter des Suhrkamp Verlages - Frankfurt, 1988


zu QR-CODES

Ästhetische Feldforschung zur Kirche St. Peter und Paul in Cappel im Landkreis Cuxhaven und zur darin befindlichen Barockorgel von Arp Schnitger aus dem Jahr 1680.
f# WEB-Suite - mehr
# Publikation "WolkenGestalten"
f# PresseInfo - PDF


zu QR-CODES


Ausstellung www.xpon-art.de
Beitrag: YouTubeVideo "SehnSucht"
februar/märz 2017
20097 hamburg
repsoldstr. 45

zu QR-CODES


Die „WhitePaperCollection“ - mehr
Die „WhitePaperCollection“ veröffentlicht Interviews und Dialoge mit Personen aus Kunst, Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik.

Die Themen behandeln Kreativität und Innovation, gesellschaftlichen Wandel und digitale Welt, Chaos und Ordnung, Sehnsucht und Motivation, Neugier, Vision und Zukunft sowie das Streben nach einem erfüllten Leben.
Die „WhitePaperCollection“ entsteht im eMail-Austausch. Über das ePaper hinaus ist eine Sammlung der Texte als gedrucktes QR-HybridBuch geplant.
Für jedes ePaper wird exklusiv ein i:Code entwickelt, der mit dem Smartphone gescannt zu einem intermedialen Kunst-Ereignis führt
Bezug über Amazon, Apple, Thalia, Weldbild etc.


zu QR-CODES

Michael Weiser - "DigIt"
Edit_2 der Triologie (ca. 400 Seiten)
Geschildert wird ein perfektes, smartes Utopia der digitalen Vollversorgung. Alles ist gut. Bis der Notfall eintritt. Dann entlarvt sich das Gute als tödlicher Alptraum.
„Man kann Weisser’s Buch irgendwo zwischen Huxley’s „Schöne neue Welt“ und Orwells „1984“ ansiedeln. Hier ist ein vielversprechendes Talent entdeckt worden.“ (Südwestfunk)
Bonustext: Essay des Autors über digitale Identitäten - das Smartphone als AlterEgo.
ISBN: 978-3-7396-9226-5
Bezug über Amazon, Apple, Thalia, Weltbild etc.

zu QR-CODES


Michael Weisser (Hrsg.)
HybridBuch: "neugierig:denken!"
Interviews und Dialoge zum künstlerisch-kreativen und non-linearen Denken mit Persönlichkeiten aus Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik.

Quellensammlung und Lesebuch zur kreativen Vernetzung von Information, Irritation, Inspiration und Innovation.
Fünftes QR-HybridBuch 8/2016 in Die|QR|Edition in Murnau.
210 × 210 mm, 65 Abbildungen, 384 Seiten
Softcover: ISBN 978 3 95765 070 2 - EUR 27,90 (DE)
Hardcover (limitierte Auflage): ISBN 978 3 95765 071 9 - EUR 39,90 (DE)
Infos zum Projekt - PDF
Interview der ARD-Kulturjournalistin Antje Hinz über die Entstehung dieses QR-HybridBuches - LINK

Ausstellung:
„Utopien – künstlerische Konzepte und Ideen“
- mehr
Jurierte Ausstellung des BBK-Bremen im
Syker Vorwerk – Zentrum für zeitgenössische Kunst in Syke
"Zukunftsvisionen und Utopien lassen sich für Weisser nur noch vor dem Hintergrund globaler Vernetzung entwickeln. Ihn interessiert die ästhetische Valenz des Codes. Seine Gemälde sind Transformationen des QR-Codes in das "alte" Medium der Malerei.
Auch Weissers gemalte QR-Codes lassen sich scannen und verweisen auf ein "Dahinter" - Texte, Bilder oder Töne. Es sind vernetzte Gemälde, deren digitaler Inhalt in ein Wechselspiel mit ihrem analogen Medium tritt."
Nils-Arne Kässens (Kurator und künstlerischer Leiter des Vorwerk) in:
"Utopien - Künstlerische Konzepte und Visionen", Katalog zur gleichnamigen Ausstellung im Syker Vorwerk 9/2016
Dauer 11.9-13.11.2016

Das HybridBuch als neues Medium
- PDF
verbindet erstmals den analogen Buchdruck mit dem digitalen Internet.
Die|QR|Edition - verlegt HybridBücher bei denen gestaltete Codes mit der kostenfreien App: "inigma" gescannt zu intermedialen Ereignissen führen.
Interview: Michael Haitel mit Michael Weisser - PDF

zu QR-CODES

Erstes QR-Code-Parament
Übergabe des i:Code-Bildes „PieJesu“
am 9. März 2016 im Kloster St. Marienberg in Helmstedt.
Infos zum Projekt - mehr

Installation:
COMPRESSIONS - effecting the global demand
Bilder - Videos - Klänge - Objekte - Hybride - Bücher

Fachhochschule Kiel / University of Applied Sciences Kiel
Kultur- und Kommunikationszentrum Bunker-D
Schwentinestrasse 11, 24149 Kiel
Eröffnung am Donnerstag, den 15. Oktober 2015 um 18:00 Uhr
Begrüßung: Klaus Michael Heinze / Kanzler der Fachhochschule Kiel
Gespräch: Prof. Dr. Bernd Vesper / Dekan Fachbereich Medien
Die Ausstellung läuft vom 15.10.2015 bis 10.11.2015
Siehe: Punkt-Magazin der Kunsthalle Bremen 9/2015 - PDF
Infos zum Projekt - PDF


zu QR-CODES

HybridBuch: Der|QR|Code - Hintergründe & Visionen - PDF
Beschreibung, Geschichte, Technik, Nutzung, Gefahren, Grenzen,
Visionen und Ästhetik der "schnellen Antwort" im 21. Jahrhundert
.
Viertes HybridBuch 9/2015 in Die|QR|Edition, Murnau.
210 × 210 mm, 200 Abbildungen s/w u. farbig), 308 Seiten
Softcover: ISBN 978 3 95765 027 6 – EUR 22,90 (DE)
Hardcover: ISBN 978 3 95765 028 3 – EUR 36,90 (DE)

zu QR-CODES

HybridBuch: "IrrSinn!"
- PDF
Die Einladung zu einer durchaus riskanten Reise
in den unergründlichen Kosmos
zwischen Himmel und Hölle von YouTube.

Herausgegeben zum 20. Welttag des Buches im April 2015
und zum 10. Jubiläum von YouTube.
Drittes HybridBuch 4/2015 in Die|QR|Edition, Murnau.
99 YouTubeVideos werden konfrontiert mit 99 Fragen/Antworten
aus einem Kunstseminar des Autors an der Universität in Erfurt.
100 QR-Codes, 276 Seiten, 210 x 210 mm
Softcover: ISBN 978 3 95765 025 2 - 18,90 (DE)
Hardcover: ISBN 978 3 95765 026 9 - EUR 35,90 (DE)

zu QR-CODES

HybridBuch:
"IM SOG DES STRUDELS DER WORTE" - PDF
Visuelle und akustische Poesie
Zweites HybridBuch erschienen 11/2014 in Die|QR|Edition, Murnau.
p.machinery, Murnau, November 2014,
50 QR-Codes (davon 39 in Farbe), 180 Seiten, 210 x 210 mm
Softcover: ISBN 978 3 95765 012 2 – EUR 18,90 (DE)
Hardcover (limitierte Auflage): ISBN 978 3 95765 013 9 – EUR 35,90 (DE)

zu QR-CODES

HybridBuch: "IM TANZ DER NEURONEN" - PDF
Visionäre Texte und kosmische Musik
Erstes HybridBuch erschienen 5/2014 in Die|QR|Edition, Murnau.
p.machinery, Murnau, Mai 2014, 21 Codes, 176 Seiten, 210 x 210 mm
Softcover: ISBN 978 3 942533 98 0 – EUR 16,90 (DE)
Hardcover (limitierte Auflage): ISBN 978 3 942533 99 7 – EUR 35,90 (DE)


LANGZEIT-PROJEKTE

# Intermediale Kunst im öffentlichen Raum - mehr
# iCodes go MobileTagging - mehr
# Compressed-World - mehr
# Ästhetische-Feldforschung - mehr
# gesICHter und Identitäten - mehr
# Ästhetik der Alltagswelt - mehr

Bild AUSSTELLUNGEN >> INSTALLATIONEN >>

neuronen::gewitter - mehr
Über die unstillbare Sehnsucht aller Wesen
in ihrer Welt doch einzig und geliebt zu sein.

Gertrud Schleising und Michael Weisser
zur Ästhetik analoger und digitaler Identitäten.
galerie mitte im KUBO
28203 Bremen - beim Paulskloster 12
Eröffnung am 28.11.2014 um 19 Uhr
Begrüssung: Ele Hermel (Kuratorin)
Einführung: Ingmar Lähnemann (Kunstwissenschaftler)
# Seminar: Prof. Dr. Frieder Nake "Digitale Ästhetik" - 7.12.2014 um 14:00 Uhr
# Vortrag: Prof. Dr. Annelie Keil - 9.12.2014 um 19:00 Uhr
# Künstlergespräch: Dr. Detlef Roth 15.1.2015 um 19:00 Uhr

zu QR-CODES

Artist in Residence - April/Oktober 2014
The Alsion-Campus-Art-Project
"Be Inspired and Free Your Visions >>>"
- mehr
Vernissage i:Codes-Academy 2014
Informationen in deutsch >>>" - mehr
created by Michael Weisser
a rendered hommage to the Alsion-Campus
University of Southern Denmark in Sønderborg.
An intermedial, esthetic fieldwork i:coded
as a creative growing between art and science.

Seminar: KunstManagement
- mehr
Idee, Konzept, Realisierung, Dokumentation, Evaluation
Universität Erfurt - Fachgebiet Kunst
Kompaktseminar im August 2014

"i:Codes" - mehr
Ich erwarte Dich hinter dem Bild, das Du von mir hast.
Bilder, Screes, Objekte, Streams .
Einzelausstellung im Cuxhavener Kunstverein und
Installation im Garten des Schlosses Ritzebüttel.
Eröffnung am Montag, den 19. Mai 2014 um 19 Uhr
Segelckestr. 25, 27472 Cuxhaven
Begrüßung: Kathi Schmidt (Cuxhavener Kunstverein)
Grußwort: Robert Just (Förderverein Cuxhaven)
Zum Projekt: Erle Bessert M.A. (Kunsthistorikerin)

Die "QR-Box"
Edition einer Erlebnis-Box mit
QR-Booklet (64-Seiten) und digitalen QR-Prints
herausgegeben vom Präsidium der FH-Kiel.
Das Booklet "i:Codes" mit Beiträgen von:
Klaus-Michael Heinze (Kanzler der FH-Kiel)
Prof. Dr. Frieder Nake (Hochschule für Künste, Bremen)
Stefan Dupke (Kurator, Hamburg)
Prof. Dr. Bernd Vesper (Dekan Fachbereich Medien FH-Kiel)

Installationen an der Fachhochschule Kiel 2011-1014
# Auf dem Campus - mehr
# Im Treppenhaus zum Senatssaal am Sokratesplatz 2 - mehr
# Im Flur zum Senatssaal am Sokratesplatz 2 - mehr
# Im Computermuseum Eichenbergskamp 8 - mehr
# Am Verwaltungsbau, Sokratesplatz 1 - mehr
# Im Flur des Präsidiums, Sokratesplatz 1 - mehr
# Im Konferenzraum des Präsidiums, Sokratesplatz 1 - mehr
# Im Interdisziplinären Zentrum, Heikendorfer Weg 31 - mehr


Frieder Nake - Licht ins Dunkel
25x50 Jahre Computerkunst

Gruppenausstellung in der
Galerie der Hochschule für Künste Bremen
MW: "Hommage an F.N.16/12/2013"
Präsentiert als GIF_Motion zum 16.12.2013
zum 75. Geburtstag von F.N. am 16.12.2013
Eröffnung: 15. Dezember 2013, 18 Uhr
mit Redebeiträgen von:
Prof. Dr. Wulf Herzogenrath (Akademie der Künste Berlin)
Dr. Ingmar Lähnemann (Edith-Russ-Haus für Medienkunst Oldenburg)
Prof. Dr. Heidi Schelhowe (Universität Bremen)
Prof. Dr. Andrea Sick (Hochschule für Künste Bremen)
Ausstellung: 16.-28. Dezember 2013
Galerie der Hochschule für Künste Bremen
Dechanatstr. 13-15, 28195 Bremen (Domsheide)

echt::zeit
Flimmern versus Standbild

Gruppenausstellung in der Galerie xpon-art
Repsoldstr. 45, 20097 Hamburg (Nähe HBf)
Dauer vom 7.11. bis 1.12.2013
MW: ScreenArtVideo "Aktuell"

Konzept: "KunstManagement" -Seminar an der FH-Kiel
Von der Idee über das Konzept bis zum Management eines Kunstprojektes am konkreten Beispiel der multimedialen Installation "33!Denk!Bänke!"
Kreativität, Lebensgestaltung, Professionalisierung, ArtManagement, Mobile-Tagging.

Der. Die. Das /// Der Weg, die Sicht, das Sehnen - mehr
Über die Schönheit von Reise und Abenteuer.

Aus der Werkserie CompressedWorld
Einzelausstellung im Syker Vorwerk - Zentrum für zeitgenössische Kunst
vom 8. April bis 7. Juli 2013
Eröffnung am Sonntag, den 7. April 2013 um 12 Uhr
Begrüßung: Nicole Giese (Künstlerische Leitung Vorwerk)
Zum Werk: Dr. Rainer Bessling (Kunstkritiker) - mehr
Konzept - mehr
Publikation Fricker/Weisser - mehr
Kooperation mit dem Gymnasium Syke - mehr
Kooperation mit dem Kippenberg-Gymnasium/Bremen
Veranstaltungen:
# Bremer Buchpremiere
Dienstag, 16. April 2013 um 19:00 Uhr
Michael Weisser und Dr. Christophe Fricker
Vorstellung ihres Buches in der Zentralbibliothek Bremen, Krimibibliothek
Einführung Barbara Lison (Direktorin)
# Führung durch die Ausstellung im Syker Vorwerk
Sonntag, 5. Mai 2013 um 15:00 Uhr
Dr. Christophe Fricker




IM:DIALOG – Ein Vermittlungsprozess von Michael Weisser
zur Ausstellung "Der. Die. Das."

Ein Projekt im Syker Vorwerk - Zentrum für Gegenwartskunst, 2013
# Kooperation mit dem Gymnasium Syke, 10. Klasse
unter der Leitung des Kunstlehrers Matthias Radeck
# und dem Kippenberg Gymnasium Bremen, 12. Klasse
unter der Leitung von Elke Bultmann
"Über Kunst und Künstler - Neugier, Ausdauer, Kreativität"

Januar bis Mai 2013.

zu QR-CODES

"33!Denk!Bänke!"
Bleibende Installation auf dem Campus der Fachhochschule Kiel.
33 Sitzbänke mit QR-Codes als multimediale Kunst im Öffentlichen Raum.
Übergabe am 3.3.2013 um 13 Uhr auf dem Campus der Fachhochschule.
Begrüßung: Klaus-Michael Heinze (Kanzler der Fachhochschule Kiel)
Zum Werk: Stefan Dupke (Kurator, Kulturwissenschaftler)

"nullus:mundus:sine:verbis"
Bleibende Installation im Lesegarten der Zentralbibliothek Bremen.
Pigmentprint auf Ferrari-Banner 2x2 Meter, September 2012.

"ich : meiner : mir : mich"
analoge und digitale Identitäten
Bilder / Klänge / Worte, installiert im Bunker-D
auf dem Campus der Fachhochschule Kiel
Schwentinestrasse 1 - 24149 Kiel
vom 21. September bis 17. Oktober 2012
Eröffnung am Donnerstag, den 20. September 2012 um 18 Uhr
Begrüßung: Klaus-Michael Heinze (Kanzler der FHK)
Zum Werk: Stefan Dupke (Kulturwissenschaftler)



Uraufführung der Videophonie "SynCode" - mehr
mit elektronischer Musik von "Software" im 360 Grad Mediendom.
Musik: Software (Mergener/Weisser)
Texte: Michael Weisser
Sprecher: Pamela Lambert und Peter Kaempfe
Studiobearbeitung: Jens Fischer
Fulldomeprogramm: Ralph Heinsohn
# Bleibende Installation ScreenArt (Video) im Computermuseum
an der Fachhochschule Kiel:
Projekt "gesICHter"- Zitate - mehr
Am 29. September 2012 um 17 Uhr:
Übergabe des Werkes "Ich bin ein Kunstwerk..."
im Computermuseum, Eichenbergskamp 8 um 17 Uhr.
# Am 29. September 2012 um 18 Uhr:
Künstlergespräch mit Michael Weisser
und Führung durch seine Ausstellung „ich:meiner:mir:mich“.
# Am 29. September 2012 um 19:30 Uhr:
im Mediendom, Sokratesplatz 6
„Syn-Code –computergesteuerte 3-D-Visionen“

Das BildFeld "...typisch?"
Im Foyer von Haus-T an der Hochschule Bremerhaven
Eine bleibende Installation von 400 Bildtafeln im Format 4x6 Meter
ästhetische Feldforschung zur Stadtästhetik.
Zum Werk: Prof. Dr. Stockemer (Rektor der Hochschule)
Übergabe am Montag, den 14. Mai 2012.

"Ich war Wort!" (2007)
QR-codierte Aussage
zu lesen über App (i-nigma


"am:wort:ort"
Bilder, Codes, Worte, Zeichen (1968-2011)
Ein intermediales Kunstprojekt
als Hommage an das Wort
zum 110-jährigen Bestehen der Stadtbibliothek Bremen
Einzelausstellung in den Räumen der Zentralbibliothek, Am Wall
vom 19. April bis 20. Oktober 2012
Eröffnung am Donnerstag, den 19. April 2012 um 19 Uhr
Begrüßung: Erwin Miedtke (stv. Direktor der Stadtbibliothek)
Zum Werk: Dr. Christophe Fricker (Literaturwissenschaftler)
Lesung: Irene Kleinschmidt (Theater Bremen)

Detlef Stein im Gespräch mit Michael Weisser

Führung durch die Ausstellung in der Zentralbibliothek
Donnerstag, 10. Mai 17 Uhr im Wall-Saal

"Atelierbesuche" - Michael Weisser präsentiert im Wall-Saal:
# Irmgard Dahms - 7. Juli bis 30. Juni 2012
# Gertrud Schleising - 5. Juli bis 30. Juli 2012
# Hella Streicher - 13. September bis 20. Oktober 2012

"Das WortFeld"
Eine bleibende Installation
im Foyer der Zentralbibliothek Bremen
110 Zitate von Menschen in Bremen
als Hommage an das 110-jährige Jubiläum der Stadtbibliothek Bremen
Übergabe durch Erwin Miedtke (stv. Direktor der Stadtbibliothek)
am 19. April 2012 um 19 Uhr.
Die Bildsammlung übernahm das Stadtarchiv Bremerhaven
als Dokumente zur Stadtästhetik (2012).

"Das Paul-Ernst-Wilke-Stipendium Bremerhaven"
"...typisch?"
Eine ästhetische Feldforschung.




Im Jahr 2011 entstand im Verlauf von 7 Monaten eine Bildwelt, die den "spirit" der maritim geprägten Stadt Bremerhaven erforscht.
In den Monaten September/Oktober 2011 wurde diese Bildwelt im historischen Atelier des Bremerhavener Künstlers Paul-Ernst Wilke (1894-1971) der Öffentlichkeit vorgestellt.
Diese Bildwelt liefert die Inspiration für die abstrakten Werkserien "ver-netzen" und "ver-rauschen"
Finissage: Freitag, 28. Oktober 2011 um 19 Uhr
Am Alten Vorhafen, Bremerhaven (Geestemündung am Radarturm)
Begrüssung: Dr. Heinz Weber (Vorstand des Wilke-Vereins)
Zum Werk: Dr. Nicola Borger-Keweloh (Kunsthistorikerin)

"über:sammel:sucht"
Einzelausstellung multimediale Präsentation
gkg / gesellschaft für kunst und gestaltung e.V.
Hochstadenring 22 in 53119 Bonn
Vernissage am Freitag, den 2. September 2011
Einführung: Dr. Susannah Cremer-Bermbach - Leiterin gkg
Zum Werk: Prof. Dr. h.c. Peter Weilbel - Direktor ZKM | Karlsruhe
Öffnung: Mi, Do, Fr. 15-18 Uhr, Sa 14-17 Uhr, So 11-14 Uhr
Dauer: 2. September - 23. Oktober 2011

über:sammel:sucht
Parallelausstellung im Frauenmuseum Bonn
präsentiert vom Circulus-Archiv
Im Krausfeld 10, 53111 Bonn (in direkter Nähe der gkg)
Öffnung: Di.-Sa. 14-18 Uhr, So 11-18 Uhr
Dauer: 2. September - 23. Oktober 2011

"kunst ist energie in ihrer schönsten form"
Ein 120x90cm Statement auf der "Nomadin" Rastplatz B 54 in Kulm/Österreich
Leuchtkasten im Rahmen der "Energiekultur Kulmland"
mit Zitat von M.W. aus dem IBM-Forschungsprojekt 2/1985
Eine Aktion der K.U.L.M.-Akademie.
23. Juli 2011 folgende.

"Heimat - Rauschen - Sammeln"
Lesung mit Künstlergespräch im Schloß Ritzebüttel
Donnerstag, den 16. Juni 2011 um 19:00 Uhr
Schloßgarten 8 - Cuxhaven
In der Ausstellung „im:heimat:rausch“ liest Michael Weisser
aus seiner aktuellen Publikation
„all:about:sehnsucht“.
Begrüßung und Moderation durch die
Kulturdezernentin der Stadt Cuxhaven
Dr. Marianne Frühauf

"Fair-Trade - Botschafter/Innen des fairen Handels"
Bremen bewirbt sich!
Hauptstadt des Fairen Handels
Ein soziokulturelles Projekt
Vernissage am Mittwoch, 13. Apri 2011 um 17:30 Uhr
im Wallsaal der Zentralbibliothek Bremen
Begrüßung: Barbara Lison, Direktorin der Stadtbibliothek
Eröffnung: Jens Böhrnsen, Bürgermeister und
Präsident des Senats der Freien Hansestadt Bremen
Zum Projekt: Michael Weisser, Künstler
Dauer der Ausstellung vom 1.4. bis zum 21.4.2011
zu den Öffnungszeiten der Zentralbibliothek

"im:heimat:rausch"
Einzelausstellung, multimediale Installation
Eröffnung am 10. April 2011 um 16:00 Uhr
Schloß Ritzebüttel, Im Schlossgarten, 27472 Cuxhaven
Begrüßung: Bernd Jothe (Bürgermeister)
Einführung: Frau Dr. Anne Frühauf (Kulturdezernentin)
Zur Arbeit: Dr. Rainer Bessling (Kulturkritiker)
Schloß Ritzebüttel, geöffnet Mo-Do 10-13, Di-Do 14-17, Sa-So 11-15 Uhr
Ausstellungsdauer vom 10.04. - 24.06.2011



"SNACK-together! - The global taste of diversity"
Interkulturelle Kunst und Bildung

Michael Weisser mit der Hochschule Bremen
gefördert vom Restaurant BLIXX und dem Atlantic Hotel Airport Bremen
Seminar, Foto-Sessions, Ausstellung, Empfang - Frühjahr bis Herbst 2010
Bremer Buchpremiere, Wallsaal Zentralbibliothek am 29.10.2010 um 19:00 Uhr
Hochschul-Empfang Atlantic Hotel Airport am 31.10.2010 um 18:30 Uhr
Publikation "Snack!" erschienen im sujet-Verlag Bremen 2010

Installation zum 330. Jahrestag:
"Hommage an Barthold Heinrich Brockes (1680-1747)"

Schloss Ritzebüttel - Cuxhaven
Einweihung der bleibenden Installation durch Dr. Anne Frühauf (Kulturdezernentin)
am 26. September 2010 um 11:15 Uhr
Schloss Ritzebüttel, Im Schlossgarten, 27472 Cuxhaven
Geöffnet Mo-Do 10-13, Di-Do 14-17, Sa-So 11-15 Uhr

"Sehnsuchtsorte"
Ostfriesisches Landesmuseum Emden - Pelzerhäuser
Malerei-Zeichnung-Fotografie-Video und Textinstallationen
Beitrag Michael Weisser:"Die brave Helene
Bremer Künstler und Bestand des Ostfriesischen Landesmuseums
Pelzerhäuser 11+12 - Emden
Vernissage am Sonntag, den 12. September 2010
Einführung: Carsten Ahrens (Direktor Museum für moderne Kunst Weserburg)
Kuratiert von Marikke Heinz-Hoek
Dauer 12. September bis 28. November 2010



"TACY jestesmy! <<>> SO sind wir!"
Youngsters of the Gdansk twin-partner-city Bremen
are communicating their very own identity inspired by art.

Farbpigmentprints, Typografien und Projektion von Michael Weisser
Einzelausstellung im "LAZNIA" - Centre for Contemporary Art
Danzig/Polen, ul. Jaskolcza 1
Schirmherr: Christian Weber - Präsident der Bremischen Bürgerschaft
Kurator: Detlef Stein - Kunsthistoriker
Organisation: Ulla van den Busch
Kommunikation: Baska Grzegorzewska
Das Projekt wurde gefördert von der Deutsch-Polnischen-Gesellschaft e.V.
Eröffnung am Samstag, den 4. September 2010 um 18 Uhr
"LAZNIA" - Centre for Contemporary Art / ul. Jascolcza 1 / Danzig / Polen
Dauer 4. September bis 10. Oktober 2010

"strand:GUT"
FarbPigmentPrints von Michael Weisser
mit Gedichten von Inge Buck
Ausstellung - Buchpräsentation - Lesung
Eröffnung am Sonntag, den 30. Mai 2010 um 11:30 Uhr
Stadtbibliothek Leer - Hermann-Tempel-Haus
Wilhelminengang 2 - 26789 Leer
Einführung: Antje Hamer-Hümmling (Leiterin der Bibliothek)
Die Künstler lesen im Dialog aus ihrem Buch
Öffnungszeiten: Mo, Di, Do von 11-18 Uhr, Mi 10-13 Uhr, Fr 15-19 Uhr
Ausstellungsdauer 30. Mai bis 18. September 2010

"strand:GUT"
Ausstellung mit zwei Schulprojekten - mehr dazu
FarbPigmentPrints von Michael Weisser
mit Gedichten von Inge Buck
Ausstellung - Buchpräsentation - Lesung
Eröffnung am Dienstag, den 4. Mai 2010 um 19 Uhr
Atelierhof Alexanderstraße 9b - 28203 Bremen
Begrüssung: Prof. Dr. Rudolph Bauer (Atelierhof)
Einführung: Robert Bücking (Leiter des Ortsamts Bremen-Mitte)
Öffnungszeiten der Ausstellung Di-Fr 15-19 Uhr
Die Ausstellung dauert vom 4. bis 28. Mai 2010
Finissage strand:GUT
am Donnerstag, 27. Mai 2010 um 18:30Uhr
Begleitet wird die Ausstellung von zwei Schulprojekten - mehr dazu
1. am Hermann-Böse-Gymnasium, Methodenunterricht (Sabine Ott)
2. am Kippenberg Gymnasium Kunstklasse (Fraziska Bongartz)

DerElefant!
Rudolph Bauer - Inge Buck - Michael Weisser
Bilder - Gedichte - Dokumente
zum deutschen Antikolonialdenkmal "Der Elefant" in Bremen
Das Buch erschien im sujet-verlag Bremen 2010.
Vorgestellt als Bremer-Buchpremiere
am Dienstag, den 9. März 2010
im Wallsaal der Zentralbibliothek Bremen
Einführung Erwin Miedtke (Bibliotheksdirektor)
Anmerkungen Sabine Ott (Vorstand DerElefant!" e.V.)
Lesung von Bauer-Buck-Weisser

"RE//cycling"
Installationen und limitierte 120er-Edition 2009
für die Becker-Firmengruppe in Bremen.

"Strand:GUT"
Einzelausstellung in der Galerie Atelier-EastEnd in Delmenhorst
FarbPigmentPrints von Michael Weisser & Gedichte von Inge Buck
Eröffnung am Freitag, den 14. August 2009 um 19 Uhr
Galerie Atelier EastEnd
Langestrasse 70 - 27749 Delmenhorst
Einführung: Prof. Dr. Rudolph Bauer
Ausstellungsdauer 14. August bis 12. September 2009
Öffnungszeiten der Galerie:
Di 14-18 Uhr, Do+Fr 14-18 Uhr, Sa 10-14 Uhr

"D.U.R.S.T."
Eine ästhetische Feldforschung.
Farbpigmentprints, Objekte, Typografien, Aromen und Klänge
Einzelausstellung/Installation in der Krypta des Monuments
Der Elefant in Bremen / Deetjenanlage
Eröffnung am Dienstag, den 11. August 2009
Schirmherr Senator Dr. Loske
Begrüssung: Ralph Saxe (Vorstand DerElefant! e.V."
Einführung Prof. Dr. Jutta Berninghausen (Hochschule Bremen) mehr

"Strand:GUT"
Eine ästhetische Feldforschung.
ein Buch-Projekt von Inge Buck und Michael Weisser
Vorgestellt in Dialog-Lesung und Projektion als
Bremer Buchpremiere zum WELTTAG DES BUCHES
Freitag, 24. April 2009 um 19 Uhr
im Wall-Saal in der Zentralbibliothek am Wall
Einführung Erwin Miedtke - Direktor Stadtbibliothek Bremen
Als Künstlerpublikation erschienen (Broschur A4, 48 Seiten, Farbe)
im sujet-verlag Bremen, ISBN-Nr.: 978-3-933995-35-3
Als Audio-CD-Lesung (36:18) erschienen on demand

Europäische Grafik aus der Sammlung Jürgen Weichardt
Beteiligung mit "MarilynMonroe" an der Ausstellung im
"Museum of Fine Arts M. A. Vrubel"
in Omsk/Russische Föderation
19. März -10. April 2009

Die lange Nacht der Poesie - poem
"tränenZWEI" Beitrag zur Lesung BremerAutorInnen zum "Welttag der Poesie"
unter der Schirmherrschaft der Deutschen UNESCO-Kommission
veranstaltet vom Verband deutscher Schriftsteller (VS)
Poesie von Michael Weisser, gelesen von Gabriele Möller-Lucasz
im Alten Fundamt Bremen
19. März 2009

"WIR - sind die Vielfalt HIER!"
Ein soziokultureller Kunstprozess mit SchülerInnen der ABS-Bremen
Ausstellung im Wallsaal der Zentralbibliotek Bremen.
Zur Ausstellung erscheint ein Katalog
Vom 19.6. bis 17.7.2008

Künstlergespräch
Detlef Stein und Michael Weisser im Dialog
in der Ausstellung: Marilyn in Dir!
Sonntag, 22. Juni 2008 um 17 Uhr
Galerie Lonnes - Speicher 1, Überseestadt - Bremen

"Marilyn in Dir!"

Einzelausstelung - Multimediale Installation
Galerie Lonnes - Speicher 1, Überseestadt - Bremen
vom 25. Mai bis 29. Juni 2008
Einführung: Detlef Stein

Lesung Bremer Literaten vor dem Bildfeld "Gesichter der Stadt"
Freitag, 7. Dezember um 20 Uhr
im Lesegarten der Zentralbibliothek in Bremen am Wall.
Die 400. Bremer Buch-Premiere feiert das Erscheinen des Buches
"LiteraturSzene Bremen, Bremerhaven & umzu.
37 Literaten lesen vor der Fotowand "Galerie Gesichter der Stadt" (Weisser)
zum Thema "Porträt -- Identität --Persönlichkeit".

GALERIE - Gesichter der Stadt ---- PDF: Fragen&Antworten
Installation "BildFeld" mit 850 Portraits von Menschen in Bremen
unter der Schirmherrschaft des Präsidenten der Bremischen Bürgerschaft
im Lesegarten der Zentralbibliothek - Bremen, Am Wall
am 20. November 2007 - 11:30 Uhr
Einführung: Barbara Lison - Direktion Stadtbibliothek
Zum Projekt: Christian Weber - Präsident der Bremischen Bürgerschaft
Zum Projekt: Dr. Gregor Broschinski - Direktor Bremer Landesbank

GESICHTER in der WACHMANNSTRASS
Ein soziokulturelles Kunstprojekt präsentiert
von La Fattoria und Vinissimo in der Wachmannstrasse/Bremen
vom 22.6. bis 22.8.2007

gesICHter - Die >Aktion
Ein soziokultureller Kunstprozess 2006-2007
Digitale Portraitfotografie von Menschen in Bremen an diversen Orten.
Zur Ausstellung erscheint ein Katalog
Inszenierungen von Identität und Lebensgestaltung.
Ausstellungen mit Fotosessions:
# 22.6. bis 22.8.2007 in La Fattoria und Vinissimo in der Wachmannstrasse
# 1.6. bis 2.6.2007 in der Villa Ichon am Wall / City (Bremer Literaten)
# 13.4. bis 27. 4. 2007 im Bunker F38, Schwachhausen
# 1.2. bis 30. 3. 2007 im Ostertorsteinweg 100 / Viertel
# 10.1. bis 13.1.2007 in der Zentralbibliothek am Wall / City

Video-Installation - PDF-File
Gruppenausstellung, Projektionen und Performance
vom 5. bis 7. Oktober 2007
im Bahnhof Ottersberg

...denn keine Maske....
Im Rahmen der "Literarischen Woche" in Bremen
auf Einladung der Rudolf-Alexander-Schröder-Stiftung
BildSequenz und FotoAktion in der Zentralbibliothek Bremen am Wall
Projekttage: 10.1. bis 13.1.2007 - im Lesegarten
Ausstellung vom 10.1. bis 30.2.2007 im Foyer und Altbauring

CASTING>>> Die Großbildprojektion im öffentlichen Raum
Ein Video auf dem URBANSCREEN im Bremer Viertel
Die 10-Minuten Video-Präsentation „CASTING“ läuft
ab Donnerstag, den 16.11. bis Dienstag, den 5.12.2006
Jede Woche Dienstag, Donnerstag, Freitag und Samstag
in der Zeit von 19-22 Uhr

CASTING>>> Dein Film ist Dein Leben!

Ein interkultureller Kunst-Prozess mit Jugendlichen in Bremen-Huchting
Einzelausstellung
Schirmherr Christian Weber - Präsident der Bremischen Bürgerschaft
Ausstellung im Haus der Bürgerschaft - Am Markt - Bremen
Eröffnung Freitag, 24. November 2006 - 17 Uhr
Begrüssung: Christian Weber - Präsident der Bremischen Bürgerschaft
Einführung: Prof. Dr. Hans-Joachim Manske - Direktor der Städtischen Galerie, Bremen
vom 24.11. bis 5.12.2006

zu AMTSGERICHT

"...ohne Irrtum!"
Einzelausstellung - bleibende Installation
Schirmherr Christian Weber - Präsident der Bremischen Bürgerschaft
Amtsgericht Bremerhaven, Nordstrasse 10 - Bremerhaven
Eröffnung Freitag 13. Oktober 2006 - 19 Uhr
Begrüssung: Uwe Lissau - Präsident des Amtsgerichts
Einführung: Christian Weber - Präsident der Bremischen Bürgerschaft
Das Konzept: Michael Weisser

"DerStrom//ImFluss"
Eine ästhetische Feldforschung.
Einzelausstellung
im Weser-Wehr zu Bremen
Eröffnung am Freitag, 16. Juni 2006
Einführung: Uwe Bodemann - Senatsbaudirektor
17./18. Juni und 24./25. Juni - 1./2. Juli und 8./9.Juli 2006

"GedankenFluege"
Namibia-Abend im ATLANTIC-Airport-Hotel Bremen - Blixx
Es lesen Annette Ziellenbach und Ekkehard Lampe-Steinhage
Texte aus dem e-Mail Dialog von Imke Rust und Michael Weisser
Einführung: Sabine Erlenwein (Goethe-Centre Namibia)
am 29.4.2006

"...Namib>>"

Eine ästhetische Feldforschung.
Imke Rust (Windhoek/Namibia) & Michael Weisser (Bremen)
Unter der Schirmherrschaft des Goethe-Centre Namibia
Medienzentrum-Bremen - Waller Heerstrasse 46
Eröffnung Freitag, 28. April 2006 - 19Uhr
Begrüssung: Sabine Erlenwein (Goethe Centre Namibia)
Einführung: Dr Rainer Bessling
Zur Ausstellung erscheint ein Katalog
(28. April bis 28. Mai 2006)

"ImBlattRausch"
blättern / knäulen / falten / reissen
Bremer Medienhaus - Schwachhauser Heerstrasse 78
Eröffnung Donnerstag, 16. März 2006
Zum Werk: Dr. Barbara Nierhoff (Kunsthalle Bremen)
(17.3. bis 8.6.2006)

"SedVitae..."
Analoge Ansichten>>Digitale Algorithmen

Einzel-Ausstellung in der Zentralbibliothek
Am Wall, Bremen
(1. Oktober bis 31. Oktober 2005)
Zum gleichnamigen Projekt:
100-Jahre Hermann-Böse-Gymnasium in Bremen
Zum Werk: Prof. Dr. H.J. Manske
Zur Ausstellung erscheint ein Katalog
# Ästhetische "Intervention am HBG in Bremen"
# Ausstellungskonzept "Namibia"

"Variationen in gelb"
Gruppen-Ausstellung des BBK
Medienzentrum / Bremen
(Juli-August 2005)

"ent-Z-errungen"
Screen-Art-Installation

Einzel-Ausstellung: DOM zu Bremen - Westkrypta
(2. bis 8. Mai 2005)
Literarische Lesung von Annette Ziellenbach
in der Installation am Mittwoch, 4. Mai 2005

zu MARILYN MONROE

"INVESTIGATED!"
Digitale Typografien

Einzel-Ausstellung: Kunstverein Hamm
Stadthaus-Galerie, Museumstraße, Hamm
Zur Ausstellung erscheint ein Katalog
(18.Februar bis 20. März 2005)

"Die Algorithmische Revolution"
Zur Geschichte der interaktiven Kunst

Ausstellungs-Beteiligung (Booklet-Feld und PP-Programm)
Foyer des Zentrums für Kunst und Medien (ZKM) Karlsruhe
Prof. Peter Weibel (Direktor des ZKM)
Zur Ausstellung erscheint ein Katalog
(31. Oktober 2004 - Dauerausstellung)

"the secret files of Marilyn Monroe"
Einzel-Ausstellung: Bilder/Dokumente/Objekte/Projektionen
Elektrozentrale im Maximilianpark
Zum Werk: Dr. Heike Piehler
Zur Ausstellung erscheint ein Katalog
(5. September bis 31.Oktober 2004)

"orNAMENte = ORnamenTE
Eine ästhetische Feldforschung.
Einzel-Ausstellung: Analoge Bilder - Digitale Felder
Hommage auf das Fürstenhaus von Schaumburg-Lippe
Mausoleum am Schloß in Bückeburg
Begrüssung: ID Fürst Alexander zu Schaumburg-Lippe
Zum Werk: Dr. Rainer Bessling
(28. August bis 1. November 2004)

"schneeWEISSERrausch"
PP-Programmierung als Grossprojektion
im Audimax der Universität Bielefeld - Ästhetisches Zentrum
Beitrag zum 1. Ästhetik-Festival "weißes_rauschen"
Zum Werk: Dr. Heike Piehler
(14. bis 17. Juli 2004)

"S-Y-K-E"

Eine ästhetische Feldforschung.

Einzel-Ausstellung: Sequenzen/Felder/Räume
Kreismuseum Syke
Zum Werk: Dr. Rainer Vogeding (Direktor)
Zur Ausstellung erscheint ein Katalog
(16. Mai bis 13. Juni 2004)

"esse est percipi"
Drei bleibende Installationen im Gerichtshaus Bremen
Ab Februar 2004 in der 1. Etage des Landgerichts
Geöffnet zu den Geschäftszeiten

"ad acta"
Einzel-Ausstellung: Bilder, Sequenzen, Felder
Hanseatisches Oberlandesgericht Bremen
(12.Sept 03 bis 12.6.04)

"Suchen. Und Finden."
Programmierte Bildsequenzen, Grafik, Malerei,
Objektkunst, Skulptur
Gruppen-Ausstellung zu Jahr der Bibel
28.Sept. bis 16. Nov. 2003
in der St. Stephani-Kirche Bremen

"RAPANUI - Das Auge, das gegen den Himmel sieht..."
Eine ästhetische Feldforschung.
Einzel-Ausstellung: Digitale Fotografie
Museo Antrópologico - Osterinsel / Chile
(3. Oktober bis 31.12.2003)

"W
orpswede / Rilke - WolkenGestalten"
Einzel-Ausstellung: Bildfelder und DVD-Sequenz
Galerie im Hotel Eichenhof / Worpswede
Zum Werk: Detlef Stein
(6.Juli bis 6.Oktober 2003)

"ARTà - Vistas de Mallorca"
Eine ästhetische Feldforschung.
Einzel-Ausstellung: Bildfelder und Tableaus
Galerie im Hotel Sant Salvador / Artà
Zum Werk: Joseph Moll
(12. April bis 12. August 2003)

"Options-4-You - Das Gerichtshaus in Bremen
Eine ästhetische Feldforschung.
Einzel-Ausstellung: Installation digitale Fotografie und Monitor-Sequenzen
Städtische Galerie / Bremen
Begrüssung: Prof. Dr. H.J. Manske (Direktor der Galerie)
Zum Werk: Wolfgang Golasowski (Präsident des Landgerichts)
Zur Ausstellung erscheint ein Katalog
(15. Februar bis 8. März 2003)

"accrochage zum 20sten"
Gruppen-Ausstellung in der Gesellschaft für Kunst und Gestaltung / Bonn
(Dezember 2002 bis Januar 2003)

"SYKE - erste Bilder eines Projektes"

Einzel-Ausstellung: digitale Fotografie Amandus Seekamp / Syke
Zum Werk: Dr. Rainer Bessling
(August 2002)

"Wasser!!Wasser!!"

Gruppen-Ausstellung im Landes-Museum / Oldenburg
(Juli-September 2002)

"Alabaster, Elfenbein & Schnee - Variationen in Weiß"
Gruppen-Ausstellung des BBK
Medienzentrum / Bremen
(Juni-August 2002)

"OutOfArt & OutOfWeb"
Einzel-Ausstellung: CreARTrium / Ganderkesee
Zum Werk: Detlef Stein
Zur Ausstellung erscheint ein Katalog
(April-Mai 2002)

"Suggestive Energien"
Einzel-Ausstellung: VitalBad / Bremen
Zum Werk: Dieter Begemann
(Januar-April 2002)

"Energie und Kunst"
Gruppen-Ausstellung: Bilder der Energie / Bremen
(November 2001)

"a-live - a-morph"
Einzel-Ausstellung: ausgewählte Arbeiten 1998-2000
Galerie Lauk / Köln
Begrüssung: Matthias Lauk
Zum Werk: Prof. Klaus Honnef
(Juni-August 2001)

"Landschaften"
Verschiedene Einzel- und Gruppen-Ausstellung von Frühwerken
aus der Zeit von 1970-1975, u.a.:
Bonner Kunstverein, Bonner Künstler 70/71, Kölner KunstKaleidoskop 73,
Kurfürstliches Gärtnerhaus in Bonn, Contra-Club Bonn, Bonn-Center etc.
Die Bildserie "Landschaften" (6 Unikate) befindet sich im Eigentum der Kunstsammlung der Hansestadt Bremen, 2012


zum Anfang der Seite
Update 2017 - © www.MikeWeisser.de
Start dieser web-site 2001 - © www.MikeWeisser.de