ZURÜCK

KNÄULE >>>>>

Die Beschäftigung mit der analogen Ästhetik des Alltags erschloß im Jahr 2000 eine Werkserie unter dem Titel "Knäule". Weiße DIN-A-4-Papiere wurden zu Knäulen verdichtet und auf Leinwände im Format 100x100cm aufgeklebt.
Die Sequenz "DIGIT" zeigt die Transformation eines leeren Manuskriptseite über das mit dem Text zu einem Roman bedruckte Bklatt bishin zu Blättern aus dem gedrtuckten Buch.


Leere, weisse A4-Blätter wurden geknäult und auf eine Leinwand im Format 100x100cm aufgeklebt. Die leeren Blätter stammten aus einem Satz von Manuskriptpapier für den Roman "DigIt" [InventNr 0200], 2001 [InventarNr. 0241]

Xerokopierte DIN 4A 4 Manuskript-Seiten des Romans DigIt (InventNr 0200) wurden geknäult und auf eine Leinwand im Format 100x100cm aufgeklebt, 2001 [InventarNr. 0242]

Original-Seiten des in der Phantastischen Bibliothek von Suhrkamp erschienenen Romans DigIt [InventNr 0017] wurden geknäult und als Matrix von 9x9 Knäulen auf eine Leinwand im Format 100x100cm aufgeklebt, 2001 [InventarNr. 0243]

2009 - © www.MikeWeisser.de