ZURÜCK

Eylin de Winter - produced by M. Weisser - Sound


Ein eigenwillig-erotisches Musikprojekt, einer geheimnisvollen Frau. Eylin de Winter ist ihr Pseudonym. Ihren wahren Namen hält sie geheim. Sie ist internationaler MedienVIP in der Film- und Musikbranche. Ihre Leidenschaft ist Erotik - in jeder Spielart. Für das Penthouse-Magazin schrieb sie 1992 ihre erste Story "trio" und veröffentlichte bei Heyne im Folgejahr ihren Roman "Ich, weiblich, sexy, suche Freundin...".

Im September 1997 folgte sie einer Einladung des italienischen Verlagshauses "New Sounds" und veröffentlichte in der Monografie für erotische Musik ihr erstes,
Interview.
Cover EYLIN DE WINTER pres.. - "Longing for Love"
Insgesamt 70 Minuten erotische Musik. Klingende Sehnsüchte, die süchtig machen. Inclusive dem 21-minütigen Fetisch-Titel "Longing for Pain".
Cover EYLIN DE WINTER pres.. - "S.h.e."
Erotische Frauen-Stimmen aus Japan, Frankreich, Deutschland und Armenien. Weibliches Feeling und ein zärtlich treibender Groove. Musik voller Geheimnisse.
Cover EYLIN DE WINTER pres. - "Angels in Motion"
Nach dem großen Erfolg des Erstlingswerkes legt die Filmmusikregisseurin hier ihre zweite erotische Musik vor. Im weichen Sound baden Frauenstimmen, die hypnotisieren! Fotobooklet von Wolfgang Eichler!
Cover EYLIN DE WINTER pres. - "Magic Women"
Die Produzentin von Filmmusik- und TV-Regisseurin stimuliert eine erotische Musik! Im Münchner Verlag Heyne erschien ihr knisternder Lesben-Roman "Ich, weiblich, sexy, suche Freundin...". Fotobooklet von Wolfgang Eichler!